Details zu Reise No. BfLo5xaXFv
Kulinarische Highlights in der Emilia Romagna


Kulinarische Highlights in der Emilia Romagna
Reiseveranstalter/in:
Dödlinger Touristik GmbH

Rosenegg 63
6391 Fieberbrunn
Österreich

Tel.: +43 5354 56206
Fax.: +43 5354 56206-16
Email: reisen@doedlinger-touristik.at
www.doedlinger-touristik.com

6 andere Reisen dieses Veranstalters anzeigen
 Benutzerbewertung des Veranstalters:
3.7 von 4 möglichen Punkten (n=10)
Ausgeschlossene Angebote3.7 (n=30)

Wer wollte noch nicht den Ursprung des berühmten Aceto Balsamico und des köstlichen Parma Schinkens hautnah erleben? Eine Reise für wahre Genussliebhaber!

 1.Tag: Anreise Emilia Romagna
Sie reisen in die Emilia Romagna. Lassen Sie sich von der Schönheit dieser Region überraschen.


2.Tag: Aceto Balsamico in Modena und Parma
An Ihrem ersten Aufenthaltstag in der Emilia Romagna werden Sie Modena kennenlernen. Die Stadt ist berühmt für den weltbekannten Aceto Balsamico, auch schwarzes Gold genannt. Seit Jahrhunderten hat sich an der Essigherstellung kaum etwas geändert. Während einer Essigkellereibesichtigung werden Sie viele Einzelheiten über den gekochten Most aus grünen Trauben, die Reifung, sowie die lange Lagerzeit erfahren. Außerdem lernen Sie den Unterschied zwischen dem traditionellen und dem industriellen Balsamicoessig kennen. Nach der Besichtigung werden Sie zu einem kleinen Imbiss und einer Essigprobe eingeladen. Danach besichtigen Sie die schöne Altstadt von Modena, welche u.a. bekannt für ihre Kunstschätze ist. Anschließend steht Parma auf Ihrem Programm, eine Stadt, die die Kunst des Lebens beherrscht, die unglaublich viel an Kunst und Kultur zu bieten hat und jeden Besucher begeistert. Viele Sehenswürdigkeiten, wie das Baptisterium von Antelami, das Holztheater Farnese oder der romanische Dom mit seiner Taufkapelle warten darauf von Ihnen besichtigt zu werden. Nach einer Mittagspause fahren Sie in eine Schinkenfabrik im Raum Langhirano, wo sich die Hochburg der Schinkenindustrie befindet. Ein Übersetzer erwartet Sie bereits an der Fabrik und wird Ihnen während einer Führung die Geheimnisse des luftgetrockneten Schinkens erzählen. Sie werden von den Tausenden im Lager hängenden Keulen beeindruckt sein. Anschließend werden Sie zu einer Schinken- und Käseprobe eingeladen – genießen Sie es!


3.Tag:  Ravenna
Wie wäre es heute mit einem Ausflug nach Ravenna? Die Stadt ist neben Mailand die zweite antike Kaiserstadt Oberitaliens. Sie liegt an der Adria zwischen Rimini und dem Po-Delta. Schon zur Zeit des römischen Kaiserreichs wurde Ravenna zur Haupstadt des weströmischen Reiches. Heute zählt Ravenna zu einer der sehenswertesten Städte Italiens. Die zahlreichen Kirchen der Stadt gelten wegen ihrer atemberaubenden Mosaike als Höhepunkt der Antike. Die meisten Bauwerke und Mosaike entstanden im 5. und 6. Jahrhundert. Besonders Sehenswert sind zum Beispiel die San Apollinare in Classe, San Apollinare Nuovo, oder die oktogonale Kirche San Vitale. Das Bauwerk und die Wandmosaike der San Vitale Kirche wurden sogar zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Am Abend erwartet Sie ein typisch regionales Spezialitätenabendessen in Ihrem Hotel. 


4.Tag:  Bologna und Santarcangelo mit Pasta Workshop 
Ihr erster Stopp ist heute die Provinzhauptstadt Bologna. Das heutige Stadtbild wird von der Jahrhundert alten Geschichte geprägt. Am besten charakterisieren die drei Beinamen "La grassa, la dotta, la rossa" die Stadt. "La grassa" bedeutet "die Fette", und spielt auf die kulinarische Bedeutung dieser Region an. "La dotta" bedeutet "die Gelehrte", dies verweist auf die uralte Universität. Diese gilt als älteste Institution dieser Art in ganz Europa. Die Bewohner sind darauf besonders Stolz. "La rossa" bedeutet die "die Rote" und war viele Jahre ein politisches Programm - in der Zeit galt sie als rote Musterstadt. Dies spiegelt sich heute noch in der Farbigkeit der Häuser wider. In dieser Stadt treffen Moderne und Nostalgie aufeinander, erkennbar im Stadtkern von Bologna. In Bolognas Zentrum befindet sich auf dem Piazza Maggiore die Basilika San Petronio und die zwei schiefen Türme Torre Garisenda und Torre Asinelli. Diese gelten als Wahrzeichen der Stadt. Gegen Mittag fahren Sie nach Santarcangelo. Dort werden Sie auf einem typisch italienischen Agriturismo zu einem Kochkurs erwartet, bei dem Sie selbst leckere Tagliatelle herstellen werden. Während die Pasta kocht, führt Sie der Besitzer noch durch den hauseigenen Weinkeller. Auf dem Rückweg ins Hotel machen Sie noch einen kleinen Stopp in einer traditionellen Olivenmühle, wo das flüssige Gold auch verkostet werden kann. 

5. Tag: Heimreise

Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck treten Sie heute Ihre Heimreise an.

Reisedauer5 Tage
ZiellandÖsterreich
ReisezielTole, Italien
Reisekilometer (hin- und zurück)1571 km
VerkehrsmittelReisebus (50 Plätze und mehr)
CO2-Emission
pro Tag und Person
6.6 kg
Neuer Kommentar bzw. Bewertung eines/r Mitreisende/n hinzufügen
PIN-Code vom Veranstalter