Details zu Reise No. 9UlTRwyh8x
E-Bike Reise in die Toskana
01.06.2021
Reiseveranstalter/in:
Dödlinger Touristik GmbH

Rosenegg 63
6391 Fieberbrunn
Österreich

Tel.: +43 5354 56206
Fax.: +43 5354 56206-16
Email: reisen@doedlinger-touristik.at
www.doedlinger-touristik.com

5 andere Reisen dieses Veranstalters anzeigen

E-Bike Reise mit deutschsprachiger Radtourbegleitung in die Toskana.

 1.Tag: Anreise nach Poggibonsi
 2.Tag: Certaldo und San Gimignano 
Radausflug wie aus dem Bilderbuch: Zypressen, Weinberge, Landhäuser, Burgen und mittelalterliche Dörfer säumen den Weg vom Hotel über Certaldo nach San Gimignano - Interessanter Bummel im „Manhattan des Mittelalters“ mit unserem Radführer; die 15 Geschlechtertürme, die bis zu 54 m in den Himmel ragen, bezeugen auf beeindruckende Weise den Wettstreit der mächtigen Familien. Die erste Rundtour startet am Hotel und führt entlang der typischen Hügel in der Landschaft Toskanas: Zypressen, Weinberge, Landhäuser, Burgen und mittelalterliche Dörfer säumen den Weg. Zunächst kommen wir nach Certaldo Alta (die Altstadt), bekannt für den italienischen Schriftsteller Boccaccio und Ort seines Meisterwerks Decamerone. Die Tour geht weiter bis nach San Gimignano. Es folgt ein Spaziergang durch das historische Zentrum, dann legen wir eine Entspannungspause in einer der besten italienischen Eisdielen, der Gelateria Dondoli ein. Frisch erholt radeln wir ins Hotel zurück.
Radwegstrecke: ca. 27 km
Höhenunterschied: 450m
Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittelschwer


3. Tag: Monteriggioni und Siena
Erster Halt in Monteriggioni, zum Bummel in dem kleinen, auf einem Hügel gelegenen Dorf, das umringt ist von einer Mauer. Einblicke in die spannende Geschichte von Siena während einer Stadtführung durch das bezaubernde Labyrinth mittelalterlicher Gassen, welche den berühmten Hauptplatz , die Piazza del Campo, umgeben. Der zweite Ausflug startet in Poggibonsi und bringt uns nach Monteriggioni, einem kleinen Dorf auf einem Hügel, umringt von einer Mauer und bekannt durch die Divina Commedia (Göttliche Komödie) von Dante Alighieri. Nach einem Bummel und einem Cappuccino radeln wir weiter bis nach Siena, einer der schönsten Städte der Welt. Ein bezauberndes Labyrinth mittelalterlicher Gassen umgibt die Piazza del Campo, den bekannten muschelförmigen Platz. Rückfahrt ins Hotel mit dem Bus.
Radwegstrecke: ca. 38 km
Höhenunterschied: 470 m
Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittel


4. Tag: Volterra und Trüffelsuche
Tagesauftakt im herrlich auf einer Anhöhe gelegenen Volterra und geführter Stadtrundgang
Beeindruckende Radtour durch das charakteristische Gebiet der „Balze“, in der die Erosion eigenartige Landschaftsformen geschaffen hat. In einem abgelegenen Landgut werden wir bei einer kurzen Wanderung in die Geheimnisse der Trüffelsuche eingeweiht, bevor wir einen ausgezeichneten Imbiss aus Bio-Produkten genießenHeute fahren wir in die Alabaster-Stadt Volterra. Diese ehemalige Etrusker-Siedlung liegt auf einer Anhöhe mit herrlichem Blick auf die Umgebung. Nach der Besichtigung radeln wir über sanfte Hügel, durch Weiden- und Weizenfelder. Wir sehen die charakteristischen Erosions-Phänomene, die Kalkrinnen und die „Balze“, ein ständiger Wechsel zwischen Hügeln und grünen Wiesen. Zum Schluss gelangen wir zum Biohof Poggio ai Lupi in Chianni. Inmitten einer romantischen Landschaft warten Claudia und Enrico in ihrem abgelegenen Landgut auf uns. Ein Trüffelspezialist weiht uns in die Geheimnisse dieser kostbaren Köstlichkeit ein und zeigt uns auf einer kurzen Wanderung, wo und wie man mithilfe von Trüffel-Hunden diese Bodenschätze finden kann. Nach der Trüffelsuche wird es gemütlich: Bio-Produkte wie Bruschetta mit Tomaten und Olivenöl, Käse, Aufschnitt und Wein werden uns von den Besitzern des Biohofs Poggio ai Lupi serviert. Vielleicht sogar garniert mit von uns selbstgefundenem Trüffel?
Rückfahrt ins Hotel mit dem Bus.
Radwegstrecke: ca. 30 km
Höhenunterschied: ca. 410 m
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer


5. Tag: Unbekannter Chianti und Weinprobe
Radelnd erleben wir das hügelige Chianti-Gebiet, seine geheimen Ecken und malerischen Dörfer. Wir durchqueren die endlosen scheinenden grünen, mit Wein bewachsenen Wellen und tauchen ein in - Auf einem Weingut erhalten wir Einblicke in die Herstellung erlesener Weine und verkosten den in aller Welt bekannten Rotweins Chianti eine einzigartige Kulturlandschaft. Heute radeln wir zuerst durch die Hügellandschaft des Chianti Classico, mit seinen traditionellen Weinbergen und malerischen Dörfern. Dann geht es weiter über Montespertoli, sehr schönes Ort, wo die Familien der Toskana er Vergangenheit, ihre Villen und Burgen aufgebaut haben. Die Tour geht weiter durch Weizenfelder und Olivenhaine über Castelfiorentino und von hier zurück nach Certaldo.Auf dem Weg halten wir in einem charakteristischen Weingut für eine Verkostung mit Imbiss.
Radwegstrecke: ca.55 km
Höhenunterschied: 490 m
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer bis anspruchsvoll


6. Tag: Heimreise

Reisedatum 01.-07.06.2021 (25 Plätze)
Reisedauer6 Tage
ZiellandItalien
ReisezielPoggibonsi,
Reisekilometer (hin- und zurück)1238 km
VerkehrsmittelReisebus (50 Plätze und mehr)
CO2-Emission
pro Tag und Person
3.2 kg
Neuer Kommentar bzw. Bewertung eines/r Mitreisende/n hinzufügen
PIN-Code vom Veranstalter