Details zu Reise No. vBy0M32XK7
Nationalpark Gesäuße
3 tägige Reise in die Steiermark


Nationalpark Gesäuße
Reiseveranstalter/in:
Bacher Touristik GmbH, Marlene Bacher

Millstätterstraße 45
9545 Radenthein
Österreich

Tel.: +43 4246 30720
Fax.: +43 4246 3072 18
Email: office@bacher-reisen.at
www.bacher-reisen.at

Bacher Touristik GmbH, Marlene Bacher

6 andere Reisen dieses Veranstalters anzeigen

Im Nationalpark Gesäuse erwarten Sie schroffe Kalkgipfel, grüne Wälder und Almen und wild schäumendes, schnell dahinsausendes Wildwasser, von dem diese hochalpine Gegend ihren Namen erhielt. Das Gesäuse ist seit Jahrhunderten bekannt für seine atemberaubend schöne, unnahbare Landschaft. Die Enns hat sich im Laufe der Jahrmillionen mit ihren Wassermassen tief in dieses Gebirge eingegraben. Als nördlichster Teil der Ennstaler Alpen wurde 2002 ein großer Teil des Gesäuses zum Nationalpark erklärt.

1.Tag: Unsere Reise führt uns bis nach Admont wo wir am ersten Tag einen Besuch im Nationalpark Besucherzentrum eingeplant haben. Hier lernen wir mehr über unseren Ökologischen Fußabdruck, dieser beschreibt die Fläche, die notwendig ist, um die Bedürfnisse eines Menschen (Ernährung, Wohnen, Mobilität und Konsum) zu decken. In Österreich ist der ökologische Fußabdruck dreimal so groß, wie er global betrachtet sein dürfte. Der erste „begehbare“ Ökologische Fußabdruck des Nationalparks möchte in viele Facetten unseres täglichen Lebens einen humorvollen Einblick geben. Er bietet eine wertvolle Erfahrung, die Zukunftsfähigkeit unseres Lebensstils zu testen.  Am Abend steht ein Highlight unserer Reise auf dem Programm. Das Nachterlebnis im Nationalpark. Gemeinsam mit den Nationalpark Rangern erleben wir den Wald in stockfinsterer Nacht, lauschen den unheimlichen Geräuschen und überlegen wie sich die nachtaktiven Tiere in der Dunkelheit zurechtfinden. Wir erhalten Tipps, wie wir uns ohne Taschenlampe im nächtlich-dunklen Gelände bewegen können und welche Orientierungshilfen zur Verfügung stehen.

2.Tag: Dieser Tag kann für ein oder zwei Programmpunkte vom Nationalpark Gesäuse genutzt werden. Wir empfehlen das Programm „Orientieren leicht gemacht“: nicht nur in der Wildnis ist das Orientieren mit Landkarte oder Kompass eine wichtige Voraussetzung um Wanderungen auch gefahrlos zu Ende bringen zu können.

Ein anderes, tolles Programm sind die „Waldfühlungen“: welche Funktionen erfüllt der Wald, was sollten wir über Bäume wissen, welche Zapfen liegen da am Waldboden?

3.Tag: Wir nehmen Abschied vom Nationalpark und fahren wieder nach Admont wo wir das Benediktinerstift Admont besuchen, welches die weltgrößte Klosterbibliothek beherbergt, oder aber wir besuchen die Nationalpark Ausstellung „Leidenschaft für Natur“. Auf der Heimreise nach Kärnten unternehmen wir noch eine Wanderung am Themenweg „Wilde Wasser“ den spektakulären Alpinsteig Höll erkunden werden. Zum Einstieg geht es über eine 50 m lange Hängebrücke in schwindelerregender Höhe über die Schlucht. Danach geht es über einen Steig und Metall-Stege durch die Schlucht in Richtung Riesachsee. Die Dynamik und Kraft des Wassers lässt sich hier durch beeindruckende Auswaschungen im Felsen sehr gut erahnen. Zudem sorgen Aussichtsstege in die Klamm für besondere Einblicke.

Wohnen werden wir im wunderschönen Naturhotel Schloss Kassegg in St. Gallen mitten im Nationalpark Gesäuse.

Reisedauer3 Tage
ZiellandÖsterreich
ReisezielAdmont,
Reisekilometer (hin- und zurück)352 km
VerkehrsmittelReisebus (50 Plätze und mehr)
CO2-Emission
pro Tag und Person
3.9 kg
Neuer Kommentar bzw. Bewertung eines/r Mitreisende/n hinzufügen
PIN-Code vom Veranstalter